Beitrag zum Nachdenken über die Weihnacht!

Sure Al-Qadr (arabisch ‏سورة القدر ‎ ‚Bestimmung‘):

بسم الله الرحمن الرحيم

إِنَّا أَنْزَلْنَاهُ فِي لَيْلَةِ الْقَدْرِ

وَمَا أَدْرَاكَ مَا لَيْلَةُ الْقَدْرِ

لَيْلَةُ الْقَدْرِ خَيْرٌ مِنْ أَلْفِ شَهْرٍ

تَنَزَّلُ الْمَلَائِكَةُ وَالرُّوحُ فِيهَا بِإِذْنِ رَبِّهِمْ مِنْ كُلِّ أَمْرٍ

سَلَامٌ هِيَ حَتَّى مَطْلَعِ الْفَجْرِ

Übersetzung von Rudi Paret:
Wir haben ihn (d.h. den Koran) in der Nacht der Bestimmung hinabgesandt.
Aber wie kannst du wissen, was die Nacht der Bestimmung ist?
Die Nacht der Bestimmung ist besser als tausend Monate.
Die Engel und der Geist kommen in ihr mit der Erlaubnis ihres Herrn hinab, lauter Logos(wesen).
Sie ist (voller) Heil (und Segen), bis die Morgenröte sichtbar wird

Alternative Übersetzung von Christoph Luxenberg (Koran als christliches Lektionar)
Wir haben ihn (= den Jesusknaben) in der Nacht der Schicksalsbestimmung (des Geburtssterns) herabkommen lassen.
Was weißt du, was die Nacht der Schicksalsbestimmung ist?
Die Nacht (= die Nokturn) der Schicksalsbestimmung ist gnadenreicher als tausend Vigilien.
Die Engel, vom Geiste (begleitet), bringen darin mit Erlaubnis ihres Herrn allerlei Hymnen herab. Friede ist sie bis zum Anbruch der Morgendämmerung.

Advertisements